Neben meiner Arbeit als Heilpraktikerin bin ich als Coach für Einzelpersonen und Unternehmen tätig. Meine Klienten schätzen dabei sehr, dass ich über langjährige Berufserfahrungen sowohl als Diplom-Betriebswirtin sowie als Heilpraktikerin verfüge.
Coaching ist geeignet für Menschen, die sich bei der Entwicklung und Umsetzung von persönlichen Zielen Beratung und Begleitung wünschen. Das kann einzeln oder im Team (Ensemble / Gruppe / Familie / Kollegium) geschehen.
Die Art und Dauer der Zusammenarbeit richtet sich nach dem angestrebten Ziel. Steht eine spezielle Situation im Mittelpunkt, wie z.B. das Lösen eines Konfliktes oder die Vorbereitung eines Gespräches, ist das Coaching kurzfristig angelegt und endet in der Regel mit dem Stattfinden der betreffenden Situation.
Als längerfristige Begleitung wird Coaching unter anderem eingesetzt, um die eigenständige Bewältigung von Veränderungen zu fördern, Motivation und Kompetenzen zu stärken und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln.

Coachingbedarf kann auch infolge einer Erkrankung entstehen oder wenn eine nicht erkannte medizinische Ursache vorliegt. Dieses ziehe ich immer in Betracht. Sollte sich ein solcher Verdacht ergeben, stehen uns u.a. moderne Diagnoseverfahren im Rahmen meiner Praxis und der Kooperation mit renommierten Laboren zur Verfügung.

Inhalte und Ziele des Coachings werden sorgfältig mit dem Coachee erarbeitet und gemeinsam festgelegt. Da ich sowohl als Diplom-Betriebswirtin und Unternehmensberaterin sowie auch als Heilpraktikerin langjährige Berufserfahrungen habe, steht ein breites Themenspektrum zur Verfügung.
Hier einige Beispiele für Coachingthemen:

Gesundheitscoaching
-als Prophylaxe in Stress-Situationen
-bei oder nach Burn-Out
-zum Loslassen von Ängsten / Phobien
-Begleitung bei der Umstellung von Lebensgewohnheiten
-während eines Genesungsprozesses
-begleitend zur Wieder-Eingliederung in den Arbeitsprozess
(z.B. Hamburger Modell)
Coachingbedarf kann auch entstehen, wenn die äußere Erscheinung oder die körperliche Einsatzfähigkeit durch Stress, Unfälle oder Krankheiten verändert oder eingeschränkt sind.

Business-Coaching
kann stattfinden für Mitarbeiter und Teams im Auftrag eines Unternehmens oder für Angestellte/Führungskräfte  Auftrag einer Einzelperson.Die Inhalte richten  sich nach den Anforderungen des Auftraggebers.
einige Beispiele:
-Begleitung während Phasen der Umorientierung
-Gesprächsführung/Konfliktmanagement
-Begleitung von Change-Management
-Gestaltung des Arbeitsplatzes und von Prozessen unter gesundheitsfördernden Aspekten
-Umsetzung von Corporarte Identity, Corporate Culture und Corporate Philosophie unter ganzheitlichen Gesichtspunkten

Life-Coaching

-für mehr persönliche Präsenz und Selbstsicherheit
-Zugang zu den eigenen Fähigkeiten
-Stärkung des Selbstwert-Gefühls
-Explorieren brachliegender Potentiale
-äußeres und inneres Erscheinungsbild

Spirituelles Coaching
-in Veränderungsprozessen
-als Trauerbegleitung

In den meisten Coaching-Fällen treten die oben beispielhaft genannten Situationen als Mischform auf.
Bei medizinischen und gesundheitlichen Belangen begleite ich Sie gerne zusätzlich oder alternativ im Rahmen meiner Praxis: www.praxis-offizier.de

Regeln zu denen sich Coach und Coachee zu Beginn ihrer Zusammenarbeit verpflichten:
Freiwilligkeit, Verschwiegenheit und Unabhängigkeit beider Seiten stehen an oberster Stelle. Der Coachee handelt selbstverantwortlich und wählt die Inhalte des Coachings frei aus. Das Coaching findet in einem klar abgegrenzten Zeitrahmen in einer störungsfreien Umgebung statt. Coaching ist eine professionelle Beziehung.

Ablauf situatives Coaching
Ist das Coaching nur einmalig oder gelegentlich gewünscht, nennt der Coachee bei der Terminbuchung seinen gewünschten Zeitbedarf für die Sitzung (erfahrungsgemäß 20-60 Min., je nach Thema).
Zu Beginn der Sitzung legen Coach und Coachee gemeinsam Inhalt und Ziel für das jeweilige Coaching fest.
Gegenstand des situativen Coachings sind meistens Konflikte und Krisensituationen, Angstzustände / Phobien.Diese Coachings haben erfahrungsgemäß eine Dauer von 20-60 Minuten. Die Kosten richten sich nach dem jeweiligen Zeitaufwand und werden bei der Terminabsprache vereinbart.

Ablauf begleitendes Coaching
Ist ein begleitendes Coaching über einen längeren Zeitraum gewünscht, findet vor dem eigentlichen Coaching die sogenannte „Schnupperphase“ statt. Coach und Coachee lernen sich kennen und entscheiden, ob sie miteinander arbeiten können und möchten.
Ist die Entscheidung für eine Zusammenarbeit gefallen, wird die Problemstellung ermittelt. Dazu ist es hilfreich (aber nicht zwingend notwendig), wenn der Coach den Coachee in seinem Umfeld (Arbeitsplatz, Familie o.ä.) erleben kann. Dieser Schritt wird durch Aufzeichnungen, Feedback der Wahrnehmungen von Coach und Coachee sowie ggf. einen Fragebogen unterstützt.

Das Erkennen und Beschreiben der Problematik bildet die Grundlage für die (jetzt erst!) folgende Ziel-Festlegung. Der Coachee beschreibt, was sich für ihn am Ende des Coachings verändert haben soll. Gemeinsam wird entschieden, in welchem Rahmen und auf welche Weise das Coaching stattfindet. Diese Punkte werden schriftlich in einem Vertrag festgehalten.Während der Coachingphase finden persönliche Gesprächstreffen statt. Je nach Gegebenheit können diese auch durch Telefonate oder Videogespräche ersetzt werden. Besonders in der Anfangsphase ist das persönliche Treffen jedoch sehr empfehlenswert.

Der Coachee geht seinen Weg eigenständig und selbstverantwortlich. Der Coach ist dabei Begleiter, kein Kontrolleur. Der Coachee hat die angestrebten Ziele erreicht, wenn er in der Lage ist, das Erreichte selbständig in sein Leben zu integrieren und umzusetzen. An diesem Punkt endet das Coaching mit einer abschließenden Besprechung und Bewertung.

Kosten
Für jedes Coaching wird ein individuelles Angebot erstellt.

Coaching online oder oder Telefon
Wenn persönliche Treffen nicht möglich sind, bieten sich Sitzungen per Video oder Telefon an. Gerade für situatives Coaching ist diese Form der Zusammenarbeit sehr gut geeignet.

Bitte buchen Sie Ihren Termin telefonisch  +49 2232 12591 oder per E-Mail.

Menü